Programm

Donnerstag 13.12.2018

Registrierung
ab 11.30



Eröffnung: Begrüßung und Grußworte
12.45


Session 1: Welche Genauigkeit hat mein Laserscan(ner)?
13.00

Der neue ISO-Standard zur Feldprüfung von TLS
und seine Relevanz für die Praxis
Ingo Neumann, Leibniz Universität Hannover

Empirische Ergebnisse von TLS-Prüffeldern:
Gibt es Auffälligkeiten?
Christoph Holst, Universität Bonn

Genauigkeitsbeurteilung von Laserscannern
anhand einer Sollgeometrie
Heiner Kuhlmann, Universität Bonn

Kurzpräsentationen von Bachelor- und Masterarbeiten
zum Thema TLS (ÖbVI Petersen-Preises)


Kaffeepause
15.00



Session 2: Wie modelliere und registriere ich meine Laserscans?
15.30

Modellierung – Strategien zur Interpretation von 3D-Punktwolken
Michael Geist, Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen
in der Produktionstechnik, Rostock

Registrierung mit Targets: Wie genau ist das?
Jannik Janßen, Universität Bonn

Ebenen-basierte Registrierung von mehreren tausend Laserscans
Daniel Wujanz, technet GmbH, Berlin

Simultane Lokalisierung und Kartenerstellung (SLAM) 
im terrestrischen Laserscanning
Jürgen Mayer, Leica Geosystems, Heerbrugg, Schweiz


Gemeinsames Abendessen im El Toro
18.45

(Brasilianisches Restaurant)


Freitag 14.12.2018

Session 3: TLS in der Infrastruktur
8.30

TLS und BIM – Die Erfassung, Analyse und Visualisierung
von Infrastrukturprojekten
Andreas Riemenschneider, Vermessungsbüro Riemenschneider, Rodgau

Laserscanninganwendungen Hauptbahnhof Stuttgart 21
Johannes Wagner, ANGERMEIER INGENIEURE GmbH, Giebelstadt

Kinematische Vermessung des Straßenraums
mit fahrendem Messsystem
Markus Kohlmann, Landeshauptstadt Wiesbaden

Verleihung des ÖbVI-Petersen-Preises


Kaffeepause
10.30



Session 4: Aktuelle Anwendungen und Themen
11.00

Flexibles Scanning bei der Meyer Gruppe - zwischen Karibik
und Werftstandorten
Ralph Zimmermann, Meyer Werft, Papenburg

TLS-basierter Ansatz zur Optimierung des Bauraums
für die Nachrüstung technischer Anlagen
in beengten Treppenhäusern
Marten Jeschky, Hochschule Neubrandenburg

Erste Erfahrungen mit dem Leica BLK360
Martin Burghof, Vermessungsbüro Stollenwerk & Burghof, Bergheim

Hochgenaue, intelligente Straßenkarten als Basis
für 3D Simulationsanwendungen am Beispiel von Testfeldern
für das autonome Fahren und Verkehrssimulation im 3D Stadtmodell
Gunnar Gräfe, 3D Mapping Solutions GmbH, Holzkirchen


Abschlussdiskussion
13.00